Bürgschaften / Avale
Bau | Bürgschaften / Avale

Die Bürgschaft ist ein einseitig verpflichtender Vertrag, durch den sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger eines Dritten verpflichtet, für die Erfüllung der Verbindlichkeiten des Dritten einzustehen. Der Gläubiger will sich durch eine Bürgschaft für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit seines Schuldners absichern.

Bürgschaften / Avale

Bürgschaften für das Bauhaupt- und Baunebengewerbe

Das Bauhaupt- und Baunebengewerbe hat von jeher Bedarf an Avalkrediten und hier insbesondere für folgende Bürgschaftsarten:

Bietungsbürgschaft

Im Zusammenhang mit öffentlichen und privaten Auftraggebern dient diese Bürgschaft als Sicherheit für den Auftraggeber, dass der Auftragnehmer den Vertrag nach Zuschlagserteilung erbringt.

Vertagserfüllungsbürgschaft

Diese dient zur Absicherung, dass die vereinbarte Leistung und Qualität in der vertraglich vereinbarten Zeit erbracht wird.

Gewährleistungsbürgschaft

Diese Bürgschaft dient als Sicherheit für während der Gewährleistungszeit auftretende Mängel.

Die Vorteile für Sie sind, dass auf der einen Seite dieser Avalkredit, der bei entsprechender Bonität durch die Versicherungswirtschaft zur Verfügung gestellt wird, nicht auf die Kreditlinie Ihrer Hausbank angerechnet wird und zum anderen, normalerweise der Avalkredit der Versicherungswirtschaft günstiger ist als die Bürgschaftserklärung der Banken.

Haben Sie noch Fragen? Unser Herr Ries beantwortet diese gerne.

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich an Ihren Berater Berthold Ries.

Berthold Ries | Geschäftsführung Refunda GmbH

Berthold Ries
Geschäftsführung
0821 / 999 88 - 11

Per E-Mail Kontakt aufnehmen Kontakt per E-Mail aufnehmen
Weitere Links

0821 / 999 88-0

Kontakt
Refunda GmbH
Eberlestr. 27
86157 Augsburg

Telefon: 0821 / 999 88-0
Telefax: 0821 / 999 88-99
KFZ-Versicherung
 
» Fragebogen herunterladen